Samstag, 18. Juli 2015

Rezension: Better Life; Ausgelöscht - Lillith Korn

Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform am 17.07.15
Seiten: ca. 194 

Hier kaufen: Buch (8,99 €) - Ebook (2,99 €)

Hier zum Buchtrailer




© Die Cover- und Zitatsrechte unterliegen dem  genannten Verlag




Erster Satz/ Erste Sätze:

Berlin 2072
Er stieg in den Fahrstuhl. 
»Guten Tag. Bitte halten Sie Ihr Handgelenk an den Scanner.«




Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt zum Buchinhalt und zieht auch die Aufmerksamkeit auf sich. Wirklich gut gestaltet. Die Kapuzengestalt gibt dem Ganzen noch etwas geheimnisvolles. Absolut passend!




Inhalt:

Das Better Life Programm bietet Menschen die mit ihrem Leben unzufrieden sind, 10 Jahre lang das perfekte Leben. Reichtum, Autos, eine Villa, alles kein Problem! Doch im Gegenzug gehört man nach diesen 10 glücklichen Jahren der Agentur. Die Erinnerungen werden gelöscht und sie machen dich zu einer ganz neuen Persönlichkeit.
Zoe Fink hat dieses Programm möglich gemacht, in dem Glauben damit traumatisierten Soldaten und Polizisten zu helfen. Doch erst als alles zu spät ist, merkt sie, dass der Vorsitzende von Better Life das Ganze zu einem ganz anderem Zweck nutzt und die Menschen ohne ihre Zustimmung löscht. Das wird ihr aber erst so richtig klar, als sie Paul begegnet. Zoe setzt alles daran den Leuten zu helfen und ihnen ihre richtigen Persönlichkeiten zurückzugeben. Zusammen mit Paul begibt sie sich in unglaubliche Gefahr. Kann sie den Leuten helfen, oder ist es schon zu spät?




Schreibstil und Charaktere:

Lillith Korn hat einen angenehmen Schreibstil. Nichts besonders, aber trotzdem gut. Zwischen den einzelnen Handlungen wird immer mal wieder die Sichtweise gewechselt und man erlebt die Geschichte entweder aus Zoe's Sicht oder aus Paul.
Man kommt leicht in die Geschichte rein und muss nicht zweimal nachlesen, alles geht flüssig von statten. 
Sehr gut gefallen mir ihre Charaktere. Besonders Paul, welcher ja gleichzeitig Marvin ist.
Dadurch, dass er zwei Persönlichkeiten hat, wird er noch mal besonders Interessant. Wobei man eher die Charakterzüge von Paul kennen lernt und Marvin ist noch immer so geheimnisvoll. Bin gespannt ob wir im zweiten Teil der Dystopie ein wenig mehr über Marvin erfahren. Auch Zoe finde ich sehr sympathisch.




Meinung/ Fazit:

Better Life: Ausgelöscht ist ein toller Auftakt einer Dystopie-Reihe, bei dem man sich auf den zweiten Teil freut. Das Buch hat einige spannende Wendungen, bei denen man nur noch neugieriger wird, wie es weiter geht. Das Thema ist wirklich gut gewählt und habe ich so auch noch nicht in einem Zukunftsthriller gelesen. Es gefällt mir wirklich sehr gut und ich freue mich schon darauf, den zweiten Teil zu lesen! 
Wer Dystopien die in der Zukunft spielen mag, dem kann ich Better Life empfehlen.
Von mir bekommt das Buch 4/5 Sterne.


Außerdem möchte ich mich bei Lillith Korn dafür bedanken, dass Sie mir diese tolle Dystopie schon vor dem Erscheinungsdatum zur Verfügung gestellt hat! Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung, lass deine Leser nicht zu lange warten. ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen